3. Mai 2022
von FvAdmin
Kommentare deaktiviert für Freiwillige Soziales Jahr – Ein Jahr für dich. Ein Jahr für andere.

Freiwillige Soziales Jahr – Ein Jahr für dich. Ein Jahr für andere.

Die Tagespflege „Im Kreuz zu Haus“ sucht eine/n Bewerber/in für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab 1. September 2022.

Die Schule ist geschafft, aber es ist noch nicht klar wie es weitergeht? Kommt vielleicht ein sozialer Beruf in Frage? Oder möchtest Du, ein Orientierungsjahr machen, dich ausprobieren, das Leben kennenlernen, Erfahrungen machen, die Dich als Persönlichkeit weiterbringen? Oder hast Du Wartezeiten auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz vor Dir?

Egal, wie Deine Situation ist: Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bekommst Du die Chance Antworten auf diese Fragen zu finden, Dich auszuprobieren, Kontakte zu knüpfen, Dein soziales Engagement mit einer verantwortungsvollen Aufgabe zu verbinden und kannst besondere Erfahrungen im Glauben machen.

Zu deinen konkreten Aufgaben gehört unter anderem, die Tagesgäste zusammen mit dem Team individuell zu betreuen. Du unterstützt die Senioren bei den alltäglichen Dingen des Lebens wie z.B. das Hinsetzen und Aufstehen am Stuhl oder Ruhesessel, die Begleitung beim Laufen in der Einrichtung, Du erledigst anfallende hauswirtschaftliche Tätigkeiten, hilfst bei der mundgerechten Zubereitung der verschiedenen Mahlzeiten.

Das Betreuungsteam freut sich über deine Unterstützung bei der Durchführung der Bewegungs- und Beschäftigungsrunde und wenn Du dir sicher bist, betreust Du auch mal selbständig eine kleine Gruppe mit Gästen.

Solltest Du über 18 Jahre alt sein und den Führerschein Klasse B besitzen, unterstützt Du unseren Fahrdienst bei der Abholung und Rückfahrt der Senioren.

Mitmachen kann jeder, Bewerbungen bitte an die Tagespflege Tel. 0921 745 46 69 oder kontakt@imkreuzzuhaus.de

Brotzeit, Thema: Der Bibelraucher, die knallharte Lebensgeschichte eines Ex-Knackis

3. Mai 2022 von Foerderverein | Kommentare deaktiviert für Brotzeit, Thema: Der Bibelraucher, die knallharte Lebensgeschichte eines Ex-Knackis

Am Samstag, den 4. Juni 2022 ist es wieder soweit: Die nächste Brotzeit SPEZIAL für Männer UND FRAUEN steht an. Der Förderverein Tagespflege Im Kreuz zu Haus lädt alle, Männer wie Frauen aller Altersgruppen herzlich dazu ein. Mit dem Thema: „Der Bibelraucher – Wie Gott alles verändern kann“ spricht Wilhelm Buntz. Treffpunkt 10.00 Uhr in der ev. Kreuzkirche.

Härtetest, schon als Baby: von der Mutter ausgesetzt, vom Vater ins Heim abgeschoben. Als Jugendlicher fährt er einen Mann tot. Jugendarrest, Gerichtssaal, Bewährung – der gewohnte Lebensrhythmus von Wilhelm Buntz.

1983: In einer Zelle greift Buntz zur Bibel. Er liest eine Seite, reißt sie heraus, rollt sich eine Kippe. So qualmt er sich bis zum Neuen Testament. Da packt ihn der Text. Gott sagt: „Ich bin treu wie ein liebender Vater.“ Ist das möglich? Er wagt den ersten Schritt in eine völlig neue Richtung …

Anmeldung bis 20.05.2022 im Pfarramt der Kreuzkirche, Tel. 41168 oder per E-Mail: pfarramt.kreuzkirche.bt@elkb.de

Anmeldung aus Corona-Gründen unbedingt erforderlich!

Hier können Sie das Plakat als PDF downloaden

Lebendiger Adventskalender Do. 9.12.2021

8. Dezember 2021 von Foerderverein | Kommentare deaktiviert für Lebendiger Adventskalender Do. 9.12.2021

Am Donnerstag, den 9.12.2020, um 18:00 Uhr öffnet der Förderverein Tagespflege Im Kreuz zu Haus e.V. ein Fenster: Direkt vor dem Eingang der Senioren-Tagespflege, Dr.-Martin-Luther-Straße 18.

Sie sind herzlich eingeladen!

Seit Ausbruch der Coronakrise sind leider die Begegnungen mit Menschen viel seltener geworden und lieb gewonnene Traditionen können nicht mehr in der gewohnten Art und Weise gepflegt werden. Auch in diesem Jahr oder zutreffender, gerade im zweiten Corona-Jahr 2021, soll deshalb der Lebendige Adventskalender wieder stattfinden.

Es wird um 18 Uhr unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ein geschmücktes Fenster (ausschließlich im Freien) „geöffnet“. 15 bis 20 Minuten raus aus dem Trubel des Alltags. Zeit für Ruhe, Begegnungen und Besinnlichkeit rund um den adventlichen Gedanken, Geschichten hören, Menschen treffen …

Lassen Sie sich überraschen, was der lebendige Adventskalender in diesem besonderen Jahr für Sie bereithält. Gesellen Sie sich einfach dazu, wenn Sie Zeit haben!

11. Oktober 2021
von Foerderverein
Kommentare deaktiviert für Brotzeit für Männer 30.10.1021

Brotzeit für Männer 30.10.1021

Seele in Not
Notfallseelsorge als Hilfe in Grenzsituationen

Am Samstag, den 30. Oktober 2021 ist es wieder soweit: Die nächste Brotzeit der Männer steht an. Der Förderverein Tagespflege Im Kreuz zu Haus lädt wie immer Männer aller Altersgruppen herzlich dazu ein. Mit dem Thema: „Seele in Not – Notfallseelsorge als Hilfe in Grenzsituationen“ spricht Pfarrer Friedemann Wenzke. Treffpunkt 10.00 Uhr im Gemeindesaal der ev. Kreuzkirche.

Anmeldung bis 25.10.2021 im Pfarramt der Kreuzkirche, Tel. 41168 oder per E-Mail: pfarramt.kreuzkirche.bt@elkb.de

Anmeldung aus Corona-Gründen dringend erforderlich!

Hier können Sie das Plakat herunter laden.

27. Juni 2021
von FvAdmin
Kommentare deaktiviert für Sanfte Träume in der Mittagsruhe

Sanfte Träume in der Mittagsruhe

Neue Ruhesessel

Der Förderverein finanziert für die Gäste der Tagespflege zwei komfortable Ruhesessel. Die Sessel zeichnen sich durch optimalen Sitzkomfort, hohe Standfestigkeit und Sicherheit aus. Der eine Sessel weist aber zusätzlich eine Besonderheit aus. Der Bewegungssessel aktiviert Körper und Seele, durch die Eigenbewegung stimuliert er die Sinne. Im Rückenteil befinden sich kleine Flügelfedern, die sanft schaukelnde Bewegungen ermöglichen. Die wirken beruhigend und angstlösend, unruhige Gäste werden ruhiger.

Unsere Gäste und Mitarbeiterinnen sind begeistert. Die Sessel werden auch von an Demenz erkrankten Gästen gerne angenommen.

Allen Mitgliedern und Spendern, die diese Anschaffung ermöglicht haben, ganz herzlichen Dank.

Freiwillige Soziales Jahr ab September 2021

6. Juni 2021 von Foerderverein | Kommentare deaktiviert für Freiwillige Soziales Jahr ab September 2021

Die Tagespflege „Im Kreuz zu Haus“ sucht eine/n Bewerber/in für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab 1. September 2021.

Die Schule ist geschafft, aber es ist noch nicht klar wie es weitergeht? Kommt vielleicht ein sozialer Beruf in Frage? Oder möchtest Du, ein Orientierungsjahr machen, dich ausprobieren, das Leben kennenlernen, Erfahrungen machen, die Dich als Persönlichkeit weiterbringen? Oder hast Du Wartezeiten auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz vor Dir?

Egal, wie Deine Situation ist: Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bekommst Du die Chance Antworten auf diese Fragen zu finden, Dich auszuprobieren, Kontakte zu knüpfen, Dein soziales Engagement mit einer verantwortungsvollen Aufgabe zu verbinden und kannst besondere Erfahrungen im Glauben machen.

Zu deinen konkreten Aufgaben gehört unter anderem, die Tagesgäste zusammen mit dem Team individuell zu betreuen. Du unterstützt die Senioren bei den alltäglichen Dingen des Lebens wie z.B. das Hinsetzen und Aufstehen am Stuhl oder Ruhesessel, die Begleitung beim Laufen in der Einrichtung, Du erledigst anfallende hauswirtschaftliche Tätigkeiten, hilfst bei der mundgerechten Zubereitung der verschiedenen Mahlzeiten.

Das Betreuungsteam freut sich über deine Unterstützung bei der Durchführung der Bewegungs- und Beschäftigungsrunde und wenn Du dir sicher bist, betreust Du auch mal selbständig eine kleine Gruppe mit Gästen.

Solltest Du über 18 Jahre alt sein und den Führerschein Klasse B besitzen, unterstützt Du unseren Fahrdienst bei der Abholung und Rückfahrt der Senioren.

Mitmachen kann jeder, Bewerbungen bitte an die Tagespflege Tel. 0921 745 46 69 oder kontakt@imkreuzzuhaus.de

 

Lebendiger Adventskalender Do. 10.12.2020

20. November 2020 von Foerderverein | Kommentare deaktiviert für Lebendiger Adventskalender Do. 10.12.2020

Am Donnerstag, den 10.12.2020, um 18:00 Uhr öffnet der Förderverein Tagespflege Im Kreuz zu Haus e.V. ein Fenster: Direkt vor dem Eingang der Senioren-Tagespflege, Dr.-Martin-Luther-Str. 18.

Sie sind herzlich eingeladen!

Unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln wird ein geschmücktes Fenster (ausschließlich im Freien) „geöffnet“.

15 bis 20 Minuten raus aus dem Trubel des Alltags. Zeit für Ruhe, Begegnungen und Besinnlichkeit rund um adventliche Gedanken, Geschichten hören, Menschen treffen… Leider kann der „gesellige Teil“ mit Glühwein und Plätzchen in der gewohnten Weise in diesem Jahr nicht sein.

Lassen Sie sich überraschen, was der lebendige Adventskalender in diesem besonderen Jahr für Sie bereithält.
Gesellen Sie sich einfach dazu, wenn Sie Zeit haben!